• Traumhaft schöne Rundreise ab Frauenfeld. Mit Wanderung ab Oberneunforn, durch Thurgauer Rebberge bis zur Kartause Ittingen. Perfekt abgerundet wird der Ausflug mit einer feinen Weindegustation!

    Mehr
  • Eine für die Schweiz einzigartige Entspannungs- und Wohlfühlinsel. Gönnen Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele ein Maximum an Erholung und entspannen Sie sich auf einer Fläche von 2500m2 vom Alltag.

    Mehr
  • Entdecken Sie die Bischofsstadt am Bodensee in einer spannenden Rundreise!

    Mehr
  • Wanderung von Frauenfeld zum Stählibruck, Schloss Sonnenberg, Stettfurt nach Matzingen

    Mehr

FWB Freizeitideen


Wanderung von Frauenfeld zum Stählibruck, Schloss Sonnenberg, Stettfurt nach Matzingen

START Die Wanderung beginnt am Bahnhof und folgt bis Stettfurt dem Thurgauer Rundwanderweg. Der Hauptwegweiser befindet sich im Bahnhof am südlichen Ausgang der Perronunterführung. Folgen Sie dem Wegweiser „Stählibuck“. Der Weg führt erst in nordöstlicher Richtung auf der Bahnhofstrasse an der alten Kaserne und dem Schweizerhof-Kreisel vorbei und wendet sich bei der nächsten Querstrasse rechts nach Süden.
AB INS GRÜNE Nach wenigen Minuten Fussmarsch befinden Sie sich bereits im Grünen. Sie folgen hier dem Mühletobelbach und steigen allmählich die 250 Höhenmeter zur Anhöhe Stählibuck auf.
AUF DEM TURM Der Turm mit begehbarer  Aussichtsplattform, den Sie in etwas über einer Stunde erreichen, bietet eine prächtige Aussicht. Wenige Minuten bevor Sie den Turm erreichen, befindet sich beim Reservoir ein schattiger Grill- und Kinderspielplatz. Auch beim Aussichtsturm ist ein Rastplatz eingerichtet.
WEITER ZUM SCHLOSS Vom Stählibuck folgen Sie dem Wegweiser „Dingenhart“. Die Siedlung erreichen Sie in einem Zehnminütigen-Abstieg. Von hier halten Sie sich dann an den Wegweiser „Schloss Sonnenberg“. Der Wanderweg führt hinab in die Senke des Tuenbachs, und sie erreichen über den Weiler Chöll in rund einer Stunde das Schloss Sonnenberg.
SCHLOSS SONNENBERG Das Schloss, nach einem Grossbrand 1595 neu errichtet, ist seit 1678 Statthalterei des Klosters Einsiedeln. Es ist hoch über dem Lauchetal gelegen und von weitem her sichtbar. Sehenswert ist der für die Öffentlichkeit zugängliche, barock ausgestaltete Prunksaal im Obergeschoss.
SCHLUSSSPURT Vom Schloss Sonnenberg führt der mit „Stettfurt“ beschilderte Wanderweg (Stapfete) entlang der Rebberge in rund 20 Minuten hinunter ins Dorf. Von dort erreichen Sie den Bahnhof Matzingen in gut 30 Minuten, wo Sie bequem in die Frauenfeld-Wil-Bahn einsteigen können.

ca. 3 ¼ Stunden

Wenn Sie die Wanderung abkürzen möchten oder nicht durch die Stadt Frauenfeld laufen möchten, dann können Sie auch mit dem Postauto bis Dingenhart fahren. Von dort ist es gerade noch 10 Minuten bis zum Turm.

Mit dem öffentlichen Verkehr bis Bahnhof, Frauenfeld. Hier startet die Route.



Bewertung


Kategorien
Sport, Natur

Regionen
Thurgau

Jahreszeiten


Zielgruppen
Impressum

Verantwortung
Tarifverbund OSTWIND
Geschäftsstelle
St. Leonhardstrasse 20
Postfach
9001 St.Gallen
info@ostwind.ch


Konzept, Gestaltung, technische Umsetzung, Hosting

giordano.ch

e-business
e-commerce
e-marketing

Sonnengartenstrasse 6
CH-9000 St.Gallen
www.giordano.ch

odoo Lösungen